AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)


1. Allgemeine – Geltungsbereich - Begriffsbestimmungen 
1.1. Nachstehende Bedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstige Leistungen aus dem Internet-Geschäft zwischen dem Kunden und der ORANGE Werbetechnik & Stadtmobiliar UG (haftungsbeschränkt), Seehäuser Str. 77 in 06567 Bad Frankenhausen (Betreiber von messedisplays24.de) - nachfolgend ausschließlich ORANGE genannt). Abweichende Bedingungen des Bestellers bzw. Auftragnehmers werden nicht anerkannt, es sei denn ORANGE stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

1.2. Nach erfolgreichem Bestellvorgang erhalten Sie eine E-Mail mit einer Bestellbestätigung. Die Online-Bestellung des Kunden wird erst durch die Auftragsbestätigung seitens ORANGE angenommen. Bei Rückfragen wendet sich ORANGE an die den Auftrag auslösende Person. Die Abrechnung erfolgt parallel zu der Kommissionierung und Versendung. Sollte die Auftrag auslösende Person den Auftrag stornieren oder ändern wollen, so kann sie sich in unserem Bereich "Kontakt" unter Angabe der Bestellnummer und des Bestelldatums direkt an die Firma ORANGE wenden. Auch hier erfolgt eine Rückmeldung an die Auftrag auslösende Person.

1.3. Angebote von ORANGE richten sich ausschließlich an Unternehmer (Gewerbliche Abnehmer, z. B. Industrie, Handel, Handwerk, Vereine, Verwaltungen, Organisationen.), nicht jedoch an Verbraucher bzw. Privatpersonen. 

2. Preise - Versandkosten – Mindestbestellwert – Transportschäden 
2.1. Die dargestellten Preise sind ausschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer. Versandkosten werden gesondert berechnet.

2.2. Der Versand erfolgt nach Ermessen von ORANGE und ohne Gewähr für billigste Verfrachtung.

2.3. ORANGE erhebt keinen Mindestbestellwert.

3. Zahlungen - Zahlungsverzug – Zahlungsmittel 
3.1. Zahlungen sind ausschließlich an die in der Rechnung stehende Bankverbindung mit Angabe der Bestellnummer zu richten.

3.2. ORANGE akzeptiert folgende Zahlungsarten:

- Vorkasse
- Rechnung

Etwaige Zahlartgebühren und Rabatte/ Skonti sind online ausgewiesen bzw. ebenso in der manuell erfassten Auftragsbestätigung. Ein Rechnungskauf kann nur mit vorheriger Abstimmung und Überprüfung genehmigt werden und Bedarf der vorherigen Zustimmung durch ORANGE. Eine Festlegung der Zahlungsart behält sich ORANGE vor. Abweichende Zahlungsvereinbarungen bedürfen der schriftlichen Form. ORANGE obliegt es zudem Forderungen aus Warenrechnungen an Lieferanten oder Factoringdienstleister abzutreten.


3.2 Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der manuell erfassten Auftragsbestätigung. Der Rechnungsbetrag ist binnen 10 Tagen auf unser Konto zu überweisen. Der Versand erfolgt nach Buchungseingang. Gewährtes Skonto/ Rabatt wird in der Auftragsbestätigung angegeben.

3.2 Bei Auswahl der Zahlungsart Rechnung nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung. Der Rechnungsbetrag ist binnen der gesetzten Fristauf auf unser Konto zu überweisen. Der Versand erfolgt unmittelbar ab Bestellung bzw. nach Verfügbarkeit. Gewährtes Skonto wird in der Auftragsbestätigung angegeben und kann innerhalb der Zahlungsfrist abgezogen werden.

3.3 Kommen Sie in Zahlungsverzug, so ist der Kaufpreis während des Verzuges in Höhe von 5% über dem Basiszinssatz zu verzinsen. Wir behalten uns vor, einen höheren Verzugsschaden nachzuweisen und geltend zu machen.

3.4 Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder schriftlich durch uns anerkannt wurden.

3.5 Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

4. Lieferfrist, Lieferung und Teillieferungen, Auftragsweiterleitungen/ Abtretungen
4.1. Bei Lieferungen der Ware über einen Paketdienstleister geht dem Kunden die Ware innerhalb dem auf der Artikelseite angegebenen Zeitraum zu.

4.2. Bei Lieferungen der Ware über einen Spediteur geht dem Kunden die Ware innerhalb dem auf der Artikelseite angegebenem Zeitraum zu.

4.3. Falls ORANGE die vereinbarte Lieferfrist nicht einhalten kann, ist eine Nachlieferfrist von 3 Wochen zu setzen, und zwar beginnend vom Zugangstage des Aufforderungsschreibens an ORANGE.

4.4. Von ORANGE nicht zu vertretende Störungen im Geschäftsbetrieb durch höhere Gewalt, Arbeitsausstände oder Aussperrungen und von Lieferanten der Firma ORANGE verzögerte Selbstbelieferungen, die zu Betriebsstörungen bei ORANGE oder den Vorlieferanten führen, verlängern die Lieferzeiten entsprechend.

4.5. Die Lieferung erfolgt nur innerhalb Deutschlands und Österreichs. Auslandslieferungen in nicht vorab genannte Länder bedürfen der Absprache und Zustimmung von ORANGE.

4.6. Die Lieferzeiten können den jeweiligen Produktseiten entnommen werden. Lieferzeiten sind produktabhängig.

4.7. Artikel einer Bestellung werden direkt ab Lager bzw. direkt vom Hersteller oder unseren Handelspartner versendet. Aus diesem Grund ist es möglich, dass die Lieferung zur Bestellung aus verschiedenen Teillieferungen besteht.

4.8. Sollte das bestellte Produkt nicht rechtzeitig lieferbar sein, informieren wir Sie unverzüglich. Es steht Ihnen in einem solchen Fall frei, auf das bestellte Produkt zu warten oder Ihre Bestellung zu stornieren. Bei einer Stornierung werden ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstattet.

4.9. Sollten nicht alle bestellten Produkte vorrätig sein, sind wir zu Teillieferungen auf unsere Kosten berechtigt, soweit dies für Sie zumutbar ist.

4.10. Sollte die Zustellung der Ware trotz dreimaligem Auslieferversuchs scheitern, können wir vom Vertrag zurücktreten. Ggf. geleistete Zahlungen werden Ihnen unverzüglich erstattet.

4.11 Der Bestellwunsch/ die Onlinebestellung kann auch im Rahmen eines Vermittlungsauftrages direkt an unser Partnerunternehmen update displays GmbH aus Troisdorf oder FLUHR DISPLAYS e.K. aus Fischach zur Auftragserfassung weitergeleitet werden. Der Kunde erhält umgehend dann nicht von ORANGE Werbetechnik & Stadtmobiliar UG, sondern von der update displays GmbH oder FLUHR DISPLAYS E.K. eine entsprechende Auftragsbestätigung per E-Mail zugestellt. Die Entscheidung der Verfahrensweise obliegt ORANGE Werbetechnik & Stadtmobiliar UG, kann jedoch ebenso vom Kunden widersprochen werden.
 
5. Eigentumsvorbehalt 
5.1. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Erfüllung aller Verbindlichkeiten aus dem Vertragsverhältnis Eigentum von ORANGE.

5.2. Der Käufer ist verpflichtet, das Eigentum von ORANGE auch dann zu wahren, wenn die gelieferten Waren nicht unmittelbar für den Käufer, sondern für Dritte bestimmt sind. In diesem Fall ist der Empfänger vom Käufer auf den Eigentumsvorbehalt hinzuweisen.

5.3. Der Käufer oder der Drittempfänger hat die unter Eigentumsvorbehalt stehenden Waren pfleglich zu behandeln.

5.4. Jeder Ortswechsel der Ware und jeder Eingriff Dritter, insbesondere Pfändungen, sind ORANGE unverzüglich schriftlich mitzuteilen; bei Pfändungen unter Beifügung des Pfändungsprotokolls.
 
6. Gefahrübergang 
Von der Übergabe an Gebühren dem Käufer die Nutzungen. Der Käufer trägt ab Übergabe die Lasten der Sache.

7. Annahmeverzug 
7.1. Wenn der Käufer nach Ablauf einer ihm gesetzten angemessenen Nachfrist die Annahme der Ware verweigert oder vorher erklärt, sie nicht abnehmen zu wollen, kann ORANGE die hierfür vorgesehenen gesetzlichen Ansprüche geltend machen.

7.2. Falls der Annahmeverzug des Käufers länger als einen Monat dauert, hat der Käufer hierfür an ORANGE Lagerkosten zu zahlen. ORANGE ist jedoch auch berechtigt, für die Lagerung eine Speditionsfirma zu beauftragen. Wegen des Kostenerstattungsanspruchs hat ORANGE ein Zurückbehaltungsrecht gegenüber dem Käufer.

8. Rücktritt 
8.1. ORANGE ist nicht zur Lieferung verpflichtet, wenn der Hersteller trotz Liefervertrag mit ORANGE nicht liefert, die Produktion der bestellten Ware eingestellt hat oder sonstige Fälle nach VI. Ziffer 4) vorliegen, falls diese Umstände erst nach Vertragsschluss eingetreten sind und ORANGE die Nichtleistung nicht zu vertreten hat.

8.2. ORANGE benachrichtigt den Käufer über diese Umstände unverzüglich. Gegenleistungen werden unverzüglich erstattet.

8.3. Unter vorstehenden Voraussetzungen sind Schadensersatzansprüche des Käufers ausgeschlossen, wenn ORANGE kein Verschulden trifft.

8.4. ORANGE ist nach Setzen einer Nachfrist von 14 Tagen zum Rücktritt vom Vertrage berechtigt, wenn der Käufer über die seine Kreditwürdigkeit betreffenden Tatsachen unrichtige Angaben gemacht hat, seine Zahlungen eingestellt hat oder über sein Vermögen ein Konkurs- oder Vergleichsverfahren beantragt wurde; es sei denn, der Käufer leistet unverzüglich Zahlung.

8.5. Die Abnahmeverweigerung und Annullierung des Kaufvertrages durch den Kunden ist ohne Rechtsanspruch nur möglich gegen Zahlung einer Schadenersatzpauschale in Höhe von 25 % des Kaufpreises. Es sei denn, Sie weisen nach, dass ein Schaden nicht oder wesentlich niedriger entstanden ist.

10. Gewährleistung
10.1. Untersuchungs- und Rügeobliegenheit: Der Kunde ist verpflichtet, die gelieferte Ware nach Ablieferung bzw. Übergabe zu untersuchen und, wenn sich ein Mangel zeigt, ORANGE unverzüglich Anzeige zu machen. Unterlässt der Kunde die Anzeige, gilt die Ware als genehmigt, es sei denn dass sich um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht erkennbar war. Zeigt sich später ein solcher Mangel, so muss die Anzeige unverzüglich nach der Entdeckung gemacht werden; anderenfalls gilt die Ware auch in Ansehung dieses Mangels als genehmigt. Das Vorstehende gilt nicht, soweit ORANGE den Mangel arglistig verschwiegen und/oder eine entsprechende Garantie übernommen hat. Wenn ORANGE sich auf Verhandlungen über eine Beanstandung einlässt, stellt dies keinesfalls einen Verzicht auf den Einwand der verspäteten, ungenügenden oder unbegründeten Mängelrüge dar. Verlangt der Kunde Nacherfüllung, kann ORANGE diese nach eigener Wahl durch Beseitigung des Mangels oder durch Lieferung oder Neuerstellung des mangelfreien Vertragsgegenstandes vornehmen.

10.2. Erst, nachdem zwei Nachbesserungs- oder Nachlieferungsversuche fruchtlos verlaufen sind, können Sie einen Rücktritt vom Kaufvertrag oder eine Minderung des Kaufpreises verlangen.

10.3. Die Gewährleistung erstreckt sich nicht auf solche Schäden, die Sie zu vertreten haben, z.B. Schäden, die bei Ihnen durch natürliche Abnutzung, Feuchtigkeit, starke Erwärmung der Räume, sonstige Temperatur – oder Witterungseinflüsse oder unsachgemäße Behandlung entstanden sind.

11. Datenschutz und Sicherheit 
Unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Menüpunkt Kundeninformationen bzw. direkt auf der Startseite.


12. Erfüllungsort und Gerichtsstand 
12.1. Ist der Käufer Vollkaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so ist Bad Frankenhausen ausschließlicher Gerichtsstand.

12.2. Der gleiche Gerichtsstand gilt, wenn der Käufer keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

13. Rechtsgültigkeit 
Sollte eine dieser Klauseln rechtsungültig sein, verlieren hierdurch die übrigen Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen ihre Gültigkeit nicht.

Betreiberinformationen:
messedisplays24.de ist ein Service von

Kontakt: 
ORANGE Werbetechnik & Stadtmobiliar 
UG (haftungsbeschränkt)
Seehäuser Straße 77

06567 Bad Frankenhausen
Fon 034671-557 50-0
Fax 0361-557 50-99
Mail info@messedisplays24.de


Sitz der Gesellschaft: 06567 Bad Frankenhausen

eingetragen im Handelsregister am Amtsgericht Jena HRB 506949
Geschäftsführer: Matthias Köpp
Steuernummer: 157/115/04653
Umstatzsteuer-ID-Nummer (VAT): DE278746953

Bankverbindung:
Deutsche Bank PGK AG
BLZ 820 700 20
Konto 114792500

------------------

Technische Verantwortung des Bereiches "Online-Shop":

ORANGE Werbetechnik & Stadtmobiliar
UG (haftungsbeschränkt)
Seehäuser Str. 77
06567 Bad Frankenhausen
Fon 034671-55 750-0
Fax 034671-55 750-99
Mail info@messedisplays24.de


Sitz der Gesellschaft: 06567 Bad Frankenhausen

eingetragen im Handelsregister am Amtsgericht Jena HRB 506949
Geschäftsführer: Matthias Köpp
Steuernummer: 157/115/04653
Umstatzsteuer-ID-Nummer (VAT): DE278746953


Stand: Bad Frankenhausen, der 16.09.2016